Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Italian - ItalyFrench (Fr)Español(Spanish Formal International)
Veranstaltungen
<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
externe News
Benutzerbewertung: / 139
SchwachPerfekt 
Schülerberichte - 2012

Moonbuggy Team Germany 2, 2012, Highschool
International Space Education Institute
www.spaceeducation.de
Leipzig, 02.04.2012

Heute ist es endlich so weit und wir fliegen nach vielen überstandenen Hürden nach Huntsville. Wir sind dabei aber etwas gesplittet, da Yvonne, Cosma und Michaela mit dem Zug von Leipzig nach München fahren. Der Rest von uns, also Tobias, Tim und ich fliegt diese Strecke. Und da unser erster Flieger um 9.25 Uhr geht müssen wir auch schon ziemlich früh aufstehen. Zusätzlich dazu holen mein Vater und ich noch Tim ab, was aber keinen wirklichen Umweg bedeutet.

img1Wir fahren also 6.30 Uhr zu dritt und mit drei großen Moonbuggykoffern zum Flughafen. Dort angekommen stellen wir uns in die Eingangshalle um auf Tobias und seine Eltern zu warten. Diese kommen aber auch nach wenigen Minuten.

Dann ziehen wir uns die Flugtickets wie schon im letzten Jahr von einem Automaten und geben danach noch die Moonbuggykoffer ab. Dabei müssen wir auch noch jeder ein extra Gepäck aufgeben da wir sonst nicht alle Teile mitkriegen würden. Als letztes geben wir noch die Hinterachse als Sperrgepäck auf. Und gehen zur Sicherheitskontrolle, wo es dann auch auf wiedersehen heißt. Nachdem wir da durch sind gucke ich auf die Uhr und wir stellen fest, dass wir ja noch über eine Stunde haben bis das Boarding beginnt. Also gehen wir nochmal zu den oberen Gates, trinken Kaffee und holen uns jeder ein Red Bull um auf die Reise anzustoßen. Tobias und ich kaufen jeweils noch ein Buch damit wir auch etwas lustiges zu lesen haben.

img2Dann geht es ab in den Flieger und in knapp einer Stunde sind wir schon am Münchener Flughafen. Dort haben wir nun 4 Stunden Aufenthalt bevor wir in den Flieger nach Washington D.C. können. Und da wir alle drei Hunger haben ist unser erster Weg natürlich zu einem der unzähligen Restaurants am Flughafen. Dort schlagen wir uns alle schön den Ranzen voll und laufen noch ein wenig herum nur um uns dann doch wieder in das Restaurant zu setzen und dort aus den frisch gekauften Büchern die besten Teile vorzulesen.

img3Dann gehen wir irgendwann zu unserem Gate und sehen wie Yvonne, Cosma und Michaela in der Schlange vom Sicherheitscheck stehen. Wir müssen ja erst wieder in den USA durch diese Kontrolle da wir ja die Sicherheitszone in München nicht erst verlassen haben. Dann werden noch mehrmals an verschiedenen Stellen unsere Boardkarten samt Pass kontrolliert bevor wir dann endlich an unserem Gate sind und immer noch mehr als eine Stunde Zeit haben bis überhaupt das Boarding beginnt. Tobias, Tim und ich positionieren uns dann auch weit vorne in der Schlange damit wir nicht damit zu kämpfen haben unser Handgepäck unter zubringen.

Dann geht es endlich auf den langen Flug von München nach Washington D.C. Dort gucken wir diverse Filme und können auch Musik hören oder Ähnliches. Und natürlich kommt auch wieder die altbekannte Frage: Chicken oder Pasta???

 
Google-Trans
Links
TV
TV
radio
cancel
SW
nasa-blog
moonbuggy
spacecamp
nasatv
nasaedge
esa
roscosmos
energia
olympics
novosti
ansari
xprize
vga
roncret
lux
russpaceweb