Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Italian - ItalyFrench (Fr)Español(Spanish Formal International)
Veranstaltungen
<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
externe News
Benutzerbewertung: / 143
SchwachPerfekt 
Schülerberichte - 2012

Tobias Benedikt Meier
Moonbuggy Team 2 HS 2012
International Space Education Institute

img1Heute ist der große Tag. Es geht auf nach Huntsville. Das heißt früh aufstehen. Unser Flug geht ja schon 09:25 Uhr. Mein Dad und meine Mom bringen mich und die Koffer zum Flughafen in Leipzig. Eric, Tim und ich fliegen von Leipzig nach München. Der Rest, also Yvonne, Cosma und Michaela, fahren mit dem Zug nach München.

Am Leipziger Flughafen angekommen treffen wir Eric mit seinem Dad und mit Tim. Wir holen uns zuerst unsere Flugkarten. Danach geben wir unsere Koffer ab. Jeder muss Übergepäck bezahlen, weil wir sonst nicht alles mitbekommen würden. 5 Koffer und ein Sperrgepäck.

Nachdem diese Sachen erledigt waren gingen wir zur Sicherheitskontrolle. Dort heißt es auch für die Eltern Abschied nehmen. Nachdem wir durch die Sicherheitskontrolle durch waren, bemerkten wir das wir noch über eine Stunde bis zum Boarding. Wir beschlossen uns noch einen Kaffe und ein Buch im Duty Free damit wir was Lustiges zum Lesen haben. Nachdem wir so vertieft in unsere Lustigen Bücher waren, verpassten wir doch fast das Boarding. Wir wurden mit dem Bus zu einem kleinen Flugzeug gebracht. Das Personal war zur Hälfte total unfreundlich. Die andere Hälfte des Personals war sehr nett.

img2Nach einer Stunde Flug erreichten wir den Münchner Flughafen. Dort warten wir jetzt 4 Stunden auf Yvonne, Cosma und Michaela.

4 Stunden später, die drei kommen endlich an. Jetzt können wir endlich den langen Flug angehen. Der Flug von München nach Washington D. C. dauert 8 Stunden. Dies ist eine echt lange Zeit. Im Flieger gibt es nicht so tolle Filme und auch nicht so tolle Musik wie letztes Jahr.

Nachdem wir das alles überstanden haben geht es ins Hotel. Leider gibt es nur ein Bett. Das heißt einer muss auf dem Sessel schlafen.

Nächsten Morgen geht es um 6 Uhr wieder los zum nächsten Flug. Leider verschiebt sich unser Flug wegen eines mechanischen Problems. Nach gut einer Stunde kann es losgehen. Eine Stunde antritt des Fluges kommen wir auch schonwieder an. Ralf holt uns von dort ab.

 
Google-Trans
Links
TV
TV
radio
cancel
SW
nasa-blog
moonbuggy
spacecamp
nasatv
nasaedge
esa
roscosmos
energia
olympics
novosti
ansari
xprize
vga
roncret
lux
russpaceweb